Original und Fälschung der Metris Classic

Um die Webseite hansgrohe.de sowie die Abbildungen der Amaturen für Bad und Küche uneingeschränkt betrachten zu können, benötigen Sie den Flash Player von Adobe. Hier können Sie ihn herunterladen: http://get.adobe.com/flashplayer/

27.02.2017

Plagiarius 2017: Negativ-Preis für zwei dreiste Kopien von Armaturen

Chinesische Fälschungen trafen AXOR Starck V und hansgrohe Metris Classic

„Plagiarius“, die Negativ-Auszeichnung für dreisten Ideenklau, geht 2017 unter anderem an Kopien von Armaturen der Hansgrohe SE. Die Produktpiraten waren mit Fälschungen des hansgrohe Waschtischmischers Metris Classic und des Armaturen-Brunnens AXOR Starck V aufgefallen – made in China. Die von Designprofessor Rido Busse ins Leben gerufene Initiative vergibt ihren Preis, den keiner will, jährlich auf der Frankfurter Konsummesse „Ambiente” im Februar. In diesem Jahr zeichnete die Jury zehn von 27 Einreichungen aus. Die Preisträger 2017 werden nach der Messe im Museum Plagiarius in Solingen präsentiert.

Hansgrohe konsequent gegen Ideenklau

„Es sind immer die im Markt besonders erfolgreichen Marken und Produkte, die nachgeahmt und kopiert werden“, betont Carmen Vetter, Leiterin Schutzrechte bei der Hansgrohe SE. „Dass dieser Preis die Bedeutung von Schutzrechten auch im ‚Reich der Mitte‘ und damit unsere Position stärkt, hat hoffentlich Signalwirkung. Hansgrohe wird in jedem Fall weiter konsequent gegen den Ideenklau vorgehen und dabei auch juristische Mittel einsetzen – in Europa genauso wie in China und im Rest der Welt“, so Vetter weiter.
Auf fünf bis zehn Prozent des Gesamtumsatzes schätzt Hansgrohe den Schaden, der dem Unternehmen jährlich durch Plagiate entsteht. „Übertragen bedeutet dies, der Ideenklau schadet der Wirtschaft und kostet Arbeitsplätze“, so Carmen Vetter.

Opfer ist der Verbraucher

Für den Endverbraucher sind Original und Nachahmung auf den ersten Blick kaum voneinander zu unterscheiden. „Unser Originalprodukt“, erklärt Carmen Vetter, „bietet allerdings wesentlich mehr Funktionen und damit für den Konsumenten einen weitaus größeren Nutzen als die Kopie. Damit hat der Verbraucher eindeutig das Nachsehen, wenn er sich für die Kopie entscheidet“, so die Leiterin der Schutzrechte Abteilung. Das konsequente Vorgehen der Hansgrohe SE gegen Produktpiraten dient daher auch dem Schutz der Kunden.

Carmen Vetter

Carmen Vetter, Leiterin Schutzrechte bei der Hansgrohe SE

Hansgrohe verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

OK